Was ist Glaukom?

Glaukom ist eine heimtückische Krankheit, die früh diagnostiziert und behandelt werden kann. Aus diesem Grund sollte die Augenruhe jedes Jahr als regelmäßige Augenuntersuchung überprüft werden.

Ein Glaukom ist ein Begriff, der für eine Anzahl von Zuständen verwendet wird, bei denen eine Sehschädigung auftritt. Die Hauptursache für Glaukom ist die Höhe des Drucks im Auge. Wenn die Zirkulation des Sehnervs beeinträchtigt ist, Gewebeschwäche oder strukturelle Anomalien sind zu sehen, Vision Sinus Druck und Beschädigung empfindlicher werden kann, ohne Druckerhöhung (Normaldruckglaukom) entwickeln können.

Für unsere klinische Glaukombehandlung können Termine in der Türkei und im Ausland vereinbart werden.

Behandlung

Glaukom-Behandlung ist von größter Bedeutung für die Augengesundheit. Glaukom (auch bekannt als Augenzerrung) ist eine Krankheit, die oft im Alter von 40 Jahren beobachtet wird und gewöhnlich über die Jahre fortschreitet. Wenn das Sehvermögen im Glaukom verloren geht, besteht keine Chance auf Rückkehr. Aus diesem Grund ist eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sehr wichtig. Eine sorgfältige Augenuntersuchung ist für eine frühzeitige Diagnose unerlässlich. Früherkennung und Behandlung von Glaukom ist in der Welt getan.

Symptome

• Kopfschmerzen am Morgen

• Gelegentliche verschwommene Sicht

• Leuchtringe um Nachtlichter

• Malen Sie das Auge, während Sie fernsehen

Was erhöht das Glaukomrisiko?

  • Glaukomin der Familie (genetische Veranlagung)
  • Über 35 Jahre alt zu sein
  • Diabetes
  • Schwere Anämie oder Schocks
  • Blutdruck
  • Hohe Myopie
  • Hohe Hypermetropie
  • Migräne
  • Langzeitkortisonbehandlung
  • Augenverletzungen

Wie wird Glaukom diagnostiziert?

Um zu bestimmen, ob der Sehnerv nach Augeninnendruck zu schädigen ist oder nicht, werden fortschrittliche Technologie-Produktuntersuchungsvorrichtungen verwendet. Unsere Glaukomspezialisten, die diese Daten interpretieren wollen, planen den Behandlungsprozess des Patienten. diese; COMPUTERIZED VISUAL Feld, das die Menge von Sehverlust durch Beschädigung im Sehnerven zeigt, OCT (Sehnerv-Tomographie), welche den optischen Nerv und Nervenfaseranalyse durchführt, und Pachymeter. Diese sind für die Erkennung des Glaukoms von größter Bedeutung.

Wie wird Glaukom verfolgt?

Die Verfolgung ist sehr wichtig, weil das Glaukom eine fortschreitende Krankheit ist. Mit den computerisierten Sichtfeld- und OCT-Untersuchungen wird die Progressionsrate der Krankheit nach einer Weile auftreten. Ihr Arzt wird diese Zeit verwenden, um Ihre Erkrankung mit Ihnen zu besprechen und Ihre Behandlung entsprechend zu planen. Die Glaukombehandlung erfolgt im Tempo des Fortschritts, leider unvollständig.

Wie wird Glaukom behandelt?

Glaukom-Behandlung kann in drei Formen erfolgen.

• Medikamente

• Lasertherapie

• Chirurgische Behandlung

Medikamentöse Therapie: Als Glaukom-Medikamente werden viele Tropfen verwendet. Diese reduzieren den Augeninnendruck durch unterschiedliche Wirkungsmechanismen. Sie werden regelmäßig und lebenslang in bestimmten Abständen verwendet. Bei Erfolg wird der erste Tropfen hinzugefügt. Wenn der Augendruck nicht wieder absinkt, lässt der dritte Arzt die Behandlung ab oder verweist auf andere Behandlungsmethoden.

Lasertherapie: Diese Glaukombehandlung kann bei Patienten durchgeführt werden, die nicht angemessen auf eine medikamentöse Behandlung ansprechen.

Chirurgische Behandlung: Bei der Operation wird ein kleiner Kanal im weißen Teil des Auges geöffnet. Dieser Kanal, der zu klein ist, um von außen gesehen zu werden, erleichtert die Extraktion von Hochdruckflüssigkeit im Auge.

Mit Hilfe dieser Technologien können wir unsere Produkte und Dienstleistungen optimal nutzen und unseren Kunden die besten Produkte anbieten.